Handels- und Gesellschaftsrecht

Brigitte Becker

Kaufmännisch Tätige unterliegen besonderen Sorgfaltspflichten, die der schnelleren Abwicklung des Handelsverkehrs dienen sollen. Dabei unterliegen oft auch Personen diesen Vorschriften, die sich dessen manchmal gar nicht bewusst sind oder um die Tragweite der Sorgfaltspflichten nicht wissen, denn Kaufmann kann man schneller werden, als man denkt.

Wir beraten Sie grundlegend zu Fragen des "Geschäftslebens", und wie sich diese handelsrechtliche Haftung von der privatrechtlichen zu unterscheiden vermag. Auch hier gilt: frühzeitige Information kann vor teils großem Schaden bewahren.

Häufig unklar ist auch die Frage der Haftung bei Gesellschaften. Nicht selten kursiert dabei die - leider falsche - Vorstellung, dass beispielsweise bei der Rechtsform einer GmbH lediglich diese hafte und die Gesellschafter und Geschäftsführer außen vor sind. Dies ist jedoch nicht zwangsläufig so.

Immer öfter werden auch im kleinsten Bereich Privatpersonen und juristische Personen miteinander verknüpft, und Geflechte zwischen einzelnen Gesellschaftsformen stellen auch eine Gefahr für den Privatmann dar, der mit dieser Gesellschaft zu tun hat.

Wir helfen Ihnen bei der Wahl der passenden Rechtsform und erläuteren ihre Vor- und Nachteile. Die Ausarbeitung des Gesellschaftsvertrages mit eventuellen Zusätzen ist dann der - hoffentlich krönende - Abschluss wie Beginn einer ungestörten und geklärten Zusammenarbeit der jeweiligen Partner/Gesellschafter.